BRAUER Maschinentechnik AG

               

Antrieb einer Schnitzelpresse in der Zuckerindustrie

Damit die sogenannte Rübenkampagne reibungslos abläuft ist eine Planung bis ins Detail erforderlich. Während dieser Kampagne arbeitet die Zuckerfabrik rund um die Uhr, da beispielsweise der für die Zuckerherstellung notwendige Verdampfungsvorgang nicht unterbrochen werden kann. Üblicherweise beginnt die Kampagne Mitte bis Ende September und endet zu Weihnachten. 

Antriebe in der Zuckerindustrie werden daher unter besonderen Bedingungen eingesetzt. Der Ausfall einer Schnitzelpresse (Doppelspindelpresse) kann die Produktionskette unterbrechen und das Jahresergebnis in kurzer Zeit enorm beeinflussen. Getriebe sind in diesem Prozess ganz wichtige Maschinenelemente und müssen absolut zuverlässig während der Produktionszeit laufen.

 

Getriebe einer Schnitzelpresse vor Ort demontiert

Im vorliegenden Fall wurde das Getriebe einer Schnitzelpresse durch die Fachmonteure der BRAUER Maschinentechnik AG ausgebaut. Der Transport in einem Stück war, aufgrund der ungünstigen Kransituation beim Kunden, nicht möglich. Die Demontage des Getriebes von der Schnitzelpresse in Baugruppen wurde vor Ort durch die erfahrenen Monteure routiniert durchgeführt, der Transport vorbereitet und alle Teile verladen.

Bei der Instandsetzung im Werk in Bocholt wurden alle Wälzlager und Abdichtungen erneuert. Defekte Verzahnungen wurden neu angefertigt und ausgetauscht. Teilweise konnten Verzahnungen durch nachschleifen wieder eingesetzt werden. Ausgeschlagene Lagerbohrungen im Gehäuse wurden instand gesetzt.

Nach einem ausgiebigen Probelauf und Erneuerung der schützenden Farbschicht wurde das Getriebe der Schnitzelpresse wieder in Baugruppen zerlegt und zurück in die Fabrik transportiert. Nachdem ein Montageteam der BRAUER Maschinentechnik AG die Baugruppen just in time abgeladen hat wurde der Zusammenbau vor Ort durchgeführt und der Antrieb dem Kunden betriebsbereit übergeben.

 

Serviceleistungen der BRAUER Maschinentechnik AG

 

Geräuschkontrollen und äußere visuelle Prüfungen können schon während des Betriebes durch die Fachleute der BRAUER Maschinentechnik AG durchgeführt werden, um so einen Eindruck über den Zustand der Getriebe zu erhalten. Mit einer anschließenden Sichtkontrolle des Getriebeinneren während des Stillstandes, in Verbindung mit einer weitergehenden Prüfung mittels Hochleistungsvideoendoskop, werden dann klare Handlungsempfehlungen gegeben.

Sollten Getriebe für die nächste Kampagne nicht betriebssicher sein, werden je nach Zustand der Lager und Zahnräder durch die Ingenieure im technischen Büro individuelle Angebote für die Überholung oder Instandsetzung der Getriebe erstellt. Während der Zeit außerhalb der Kampagne besteht die Möglichkeit, Getriebe die in die Jahre gekommen sind so zu überholen, dass ein störungsfreier Betrieb gewährleistet werden kann. 

Die Techniker und Ingenieure der BRAUER Maschinentechnik entwickeln für jeden Anwendungsfall optimale Lösungen rund um den mechanischen Antrieb. Individuelle Bearbeitungen in unterschiedlichen Anwendungsgebieten gehören zu den alltäglichen Aufgaben. Die Berücksichtigung besonderer Bedingungen und die langjährige Erfahrung führen zu Ergebnissen mit höchstem Kundennutzen.
 

PDF Download​​​​​​​

Ein Einblick in das schrägverzahnte Getriebe einer Schnitzelpressse (Doppelspindelpresse)

          

Eingebautes Getriebe der Schnitzelpresse nach der Instandsetzung bei BRAUER

         

Ein Einblick in die gradverzahnte Getriebestufe einer Schnitzelpresse (Doppelspindelpresse) während einer Montage vor Ort

        

Getriebe einer Schnitzelpresse während der Montage bei BRAUER